Veranstaltungen
Tickets
Festprogramm
Festumzug
Jubiläumskonzert

Veranstaltungen

Tickets

Festprogramm

Festumzug

Jubiläumskonzert

Die Musikkapelle des Musikvereins Prechtal e.V. wurde im vergangenen Jahr 100 Jahre alt. Ein ganz besonderes Jubiläum, welches wir in 2022 gebührend nachfeiern möchten. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen feiern zu können! Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über unser Jubiläumsjahr.

Sponsoren

Veranstaltungen zum Jubiläum

Tickets

Karten für die Jubiläumsparty und die Schlager-Gala können bei der Buchhandlung Merkle in Elzach und bei allen aktiven Musikern erworben sowie über ticket@musikverein-prechtal.de bestellt werden. Bitte geben Sie bei der Ticketbestellung Ihren vollständigen Namen und Telefonnummer sowie die Anzahl der Tickets an. Der Tickets werden an der Abendkasse für Sie hinterlegt.

Programm Jubiläumsfest

10. bis 13. Juni 2022

mvp jubilaeum jubiläumsparty
mvp jubilaeum schlager gala
bildschirmfoto um . .
bildschirmfoto um . .

Jubiläumsumzug

Sonntag, 12. Juni 2022

Im Rahmen des Jubiläumsfestes findet am Sonntag um 14:00 Uhr unser Jubiläumsumzug statt. Im Anschluss werden alle Musikerinnen und Musiker gemeinsam die Stücke Auf der Vogelwiese, Böhmischer Traum und Hoch Badnerland im Festzelt spielen.

festumzug strecke mvp

Teilnehmer & Aufstellung:

1. Festreiter Reit und Fahrverein Oberes Elztal
2. Jubiläumsverein Musikverein Prechtal
3. Erste Kutsche Ehrenmitglieder Musikverein Prechtal
4. Patenkapelle Stadtmusik Elzach
5. Musikverein Katzenmoos
6. Volkstanzgruppe Oberprechtal & Musikverein Trachtenkapelle Oberprechtal
7. Musikverein Yach
8. Musikverein Trachtenkapelle Biederbach
9. Zweite Kutsche Ehrenmitglieder Musikverein Prechtal
10. Musikverein Kurkapelle Schonach
11. Stadtkapelle Wolfach
12. Musikkapelle Oberwinden
13. Historikverein Oberwinden
14. Musikverein Niederwinden
15. Trachtenkapelle Mühlenbach
16. Kutsche Ehrenmitglieder der Vorstandschaft
17. Musikverein Siensbach & Musikverein Suggental
18. Musikverein Obersimonswald
19. Trachtengruppe Simonswald & Trachtenkapelle Simonswald
20. Musikverein Werkkapelle Gütermann Gutach
21. Musikverein Bleibach
22. Radfahrverein Concordia Prechtal (Fahrradkorso)
23. Musikverein Siegelau
24. Trachtengruppe Glottertal & Musikverein Trachtenkapelle Glottertal

Jubiläumskonzert

Samstag, 22. Oktober 2022

Der Musikverein Prechtal heißt am 22.10.2022 um 20.00 Uhr alle Freunde der Blasmusik zu seinem Jubiläumskonzert herzlich willkommen. Zum Abschluss eines ereignisreichen Jubiläumsjahrs haben wir ein niveauvolles und abwechslungsreiches Konzertprogramm einstudiert.

Als besonderen Gast dürfen wir Thomas Doss begrüßen, der unser Jubiläumsstück komponiert hat. Er wird zudem die musikalische Leitung des ersten Konzertteils übernehmen. Doss bietet seit Jahrzehnten hochwertige Musik quer durch alle Genres und Schwierigkeitsgrade der modernen Blasmusik. Auch der Musikverein Prechtal hat in der Vergangenheit mehrfach Werke aus seinem Schaffen aufgeführt. Am Konzertabend wird eine Auswahl seiner Kompositionen zu hören sein. Als Höhepunkt dürfen wir Ihnen außerdem erstmals unser Jubiläumsstück präsentieren. Wir freuen uns auf die Uraufführung der “Fantastic Overture” und darauf, diese endlich zum Leben zu erwecken.

Karten sind im VVK bei allen aktiven Musikerinnen und Musikern sowie bei der Aral-Tankstelle in Prechtal und der Buchhandlung Merkle in Elzach erhältlich (VVK 10 €; Abendkasse 12 €). Einlass ist ab 19 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen allen Konzertgästen viel Vergnügen.

Gefördert von: impuls.bundesmusikverband.de

Zum Konzertprogramm

img

Thomas Doss im Interview

Der Musikverein Prechtal hat sich zum Jubiläum eine „festliche Ouvertüre“ gewünscht. Wovon haben Sie sich bei der „Fantastic Overture“ inspirieren lassen?
Doss: Von etwas Fröhlichem mit viel Esprit, gemäß dem Anlass eines Jubiläums. Aber auch etwas Fantasie und Träumen.

Was haben Sie bisher vom Musikverein Prechtal mitbekommen? Wie haben Sie ihn bisher erlebt?
Doss: Bisher hatte ich noch nicht die Gelegenheit etwas mit dem Musikverein zu tun zu haben. Ich habe aber auf Nachfrage in der Szene recht viel Gutes gehört.

In Prechtal werden Sie die Uraufführung der „Fantastic Overture“ selbst dirigieren. Ist da bei einem Profi wie Ihnen auch noch etwas Lampenfieber dabei?
Doss: Eine gewisse Grundspannung ist immer dabei, wobei ich die auch brauche um mich auf etwas freuen zu können, bzw. fokussiert zu sein. Aber nervös werde ich nur, wenn etwas nicht funktioniert. Davon gehe ich aber nicht aus. Denn das Orchester scheint sehr gut vorbereitet zu sein.

Sie dirigieren ja nicht nur die Uraufführung, sondern auch noch weitere Werke aus Ihrem Repertoire. Auf was dürfen sich die Konzertbesucher freuen?
Doss: Auf ein abwechslungsreiches Programm, nicht immer mit gewohnten Klängen.

Worauf freuen Sie sich, wenn Sie am kommenden Wochenende in den Schwarzwald nach Prechtal reisen? Waren Sie schon einmal in dieser Region?
Doss: Ja, ich kenne die Region und war da auch schon tätig. Ich freue mich mit engagierten Musiker:innen zusammenzuarbeiten. Auf Spielfreude, Emotionen und Begeisterung.

Auf den Notenblättern der Musikstücke liest man immer öfter, dass die Werke im Auftrag eines Vereines oder Orchester entstanden oder einer Person gewidmet sind. Wie erklären Sie sich die Beliebtheit solcher Auftragskompositionen?
Doss: Ich denke, dass man mit einer eigens komponierten Komposition als Verein schon etwas ganz Besonderes hat. Etwas ganz Persönliches. Besonders dann, wenn das Werk dann um die Welt geht und von anderen Orchestern gespielt wird, weiß man, dass man der erste Verein war, welcher das Werk zum Leben erweckt hat. Letztendlich steht auf jeder der Widmungs- bzw. Auftraggeber.

Sie haben für verschiedenste Besetzungen Werke komponiert, sei es für sinfonische Blasorchester, Brass Band oder eine moderne Oper. Welches ist Ihr liebstes Musikgenre zum Komponieren und welches hören Sie selbst am liebsten?
Doss: Die Abwechslung und breit aufgestellt zu sein ist mir wichtig, um den persönlichen Horizont immer möglichst weit offen zu halten.

Sie sind nicht nur als Komponist sondern auch als Dirigent und Pädagoge tätig. Bleibt ihnen da noch die Zeit, um für sich selbst zu musizieren?
Doss: Ja, aber nur mit den Kindern.

Bereits in jungen Jahren wurden Sie von Ihren Eltern musikalisch unterrichtet und schrieben Ihre ersten Kompositionen. Könnten Sie sich ein Leben ohne Musik überhaupt vorstellen?
Doss: Nein, das kann ich nicht. Musik ist viel mehr als Musik nur zu konsumieren. Stellen wir uns einen Tag völlig ohne Musik vor. Sei es im Auto, im Fernsehen, im Kaufhaus, im Kino, ohne Singen, etc. Die Welt wäre grau und kalt. Darüber hinaus setzt sie Gleichnisse und kann im jeweiligen Kulturkreis und vielleicht darüber hinaus so gut wie alles ausdrücken. Eine universelle Sprache! Zu ihr gehört das Hin- und Zuhören.